“Trump that Book“: Neue Fake-Bücher in der New Yorker U-Bahn sorgen für irritierte Blicke

Scott Rogowsky und die “Running Late Show“ haben es wieder getan: Wie bereits in früheren Episoden sorgten sie mit fiktiven Buchtiteln in der New Yorker U-Bahn für irritierte bis verstörte Blicke. Besonders schmerzhaft für das liberale New York war dieses Mal, dass Rogowsky unter anderem Fake-Bücher von Trump und anderen konservativen Politikern mit im Gepäck hatte. Da wäre zum Beispiel das fiktive Werk “Locker Room Talk-English Dictionary“ oder “Fantastic Nukes & where to drop them“ von dem Republikaner Newt Gingrich. Für New Yorker ein nur schwer zu ertragender Anblick, aber seht selbst:


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen