So funktionieren agile Business-Methoden im Alltag

Aufräumen

Klamotten müssen in den Schrank geräumt, das Bad geputzt und das Bett eigentlich auch mal wieder neu bezogen werden. Das wird dauern – für so was habe ich heute wirklich keine Zeit!

Die agile Lösung: Nach der Scrum-Methode muss als Erstes mit dem Mitbewohner die Definition of Done geklärt werden: In welchem Zustand gilt die Wohnung als aufgeräumt? Es soll nur das Gröbste beseitigt werden, was auf dem Tisch und dem Boden liegt? Eigentlich stört das Bett gar nicht so sehr? Alles klar. Jetzt heißt das Zauberwort Timeboxing: Man legt eine Zeit fest, in der man ohne Unterbrechung aufräumt – und zwar immer mit der Definition of Done im Kopf. Nach fünf Minuten klingelt der Alarm, und man kann gemeinsam mit dem Mitbewohner entscheiden: Braucht man einen weiteren Sprint, oder ist die Wohnung aufgeräumt genug für den geplanten Netflix-Abend?

Fazit: Die Zeit zum Aufräumen bewusst zu beschränken hilft einem sehr dabei, den inneren Schweinehund zu überwinden! Schnell und zielgerichtet durch unangenehme Dinge hindurchsprinten – vielleicht etwas, das man sich generell merken kann im Leben.

Weiter geht es mit dem Netflix-Abend auf den nächsten Seite:


Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder