Lunch-News Die Smalltalk-News des Tages

Die Smalltalk-News des Tages

Es ist Dienstag – die Woche nimmt Fahrt auf, doch hier kommen erstmal die Lunch-News:

Facebook: Die australische Regierung verklagt Facebook auf 529 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen soll in 311.127 Fällen die Privatsphäre von australischen Nutzern*innen verletzt haben. Jeder einzelne Fall beläuft sich auf bis zu 1,7 Millionen Dollar Strafe. Das wäre für Australien mehr als die Einnahmen eines gesamten Jahres. Im vergangenem Jahr nahm das Land 513,7 Milliarden US-Dollar ein.

Jobzufriedenheit: In keinem anderen Land haben Menschen weniger Lust zur Arbeit zu gehen als in Deutschland. Das zeigte eine aktuelle Studie des dänischen Unternehmens Peakon, das seit 2015 die Zufriedenheit von Mitarbeitern*innen auf der ganzen Welt beobachtet. Ausgewertet wurden ungefähr 80 Millionen Antworten aus 160 Ländern. Laut der Studie geht beinahe jede*r vierte Deutsche morgens unmotiviert aus dem Haus.

Krankschreibungen: Das Coronavirus sorgt weiter für Wirbel. Ärzt*innen ist es nun erlaubt, bei leichten Erkrankungen der oberen Atemwege auch Krankschreibungen per Telefon zu erteilen – für bis zu 7 Tage. Das beschlossen kürzlich die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen (GKV-Spitzenverband) und gilt ab sofort für zunächst vier Wochen.

Das könnte dich auch interessieren

Die Smalltalk-News des Tages Lunch-News
Die Smalltalk-News des Tages
Die Smalltalk-News des Tages Lunch-News
Die Smalltalk-News des Tages
Die Smalltalk-News des Tages Lunch-News
Die Smalltalk-News des Tages