Chefin erscheint im Video-Call versehentlich mit aktiviertem Kartoffel-Filter

Video-Calls mit dem Team sind in Zeiten von Homeoffice oft der einzige Grund, sich etwas halbwegs Vernünftiges anzuziehen und die Frisur zu bändigen. Man will ja weiterhin seriös rüberkommen, vor allem vor den Chef*innen. Ob Lizet Ocampo aus Washington beim Call korrekt gekleidet und frisiert war, konnten ihre Kolleg*innen nicht sagen, hatte sie doch versehentlich einen AR-Filter aktiviert und erschien als Kartoffel. Und noch schlimmer: Sie ist die Chefin.

Laut Buzzfeed hatte Ocampo sich den Filter für einen anderen, wesentlich ungezwungeneren Call besorgt, was sie völlig vergessen hatte. Weil sie nicht wusste, wie sie ihn wieder deaktivieren sollte, führte sie den Call eben so durch. Eine Mitarbeiterin machte davon einen Screenshot und tweetete ihn. Als der viral ging, schrieb sie ihrer Chefin: „Ich hoffe, du findest es so witzig wie ich.“

Wie es sich für eine fröhliche Kartoffel gehört, nahm Ocampo das alles mit Humor und bekannte sich in einem Tweet, die „Kartoffel-Bossin“ zu sein.

Wer sich in Google Hangout, Skype, Zoom oder Microsoft Teams auch in eine Kartoffel oder sogar den „Tiger King“ verwandeln will: Dafür braucht ihr nur „Snap Camera“, die Desktop-Anwendung von Snapchat. Aber schaut bloß vor dem nächsten Call nach, wie ihr die Filter wieder deaktivieren könnt.


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder