Drohnen erinnern Südkoreaner*innen daran, einen Mundschutz zu tragen

2020 begann für uns damit, dass wir uns über die Drohnen-Feuerwerke gefreut haben, die in Shanghai und Singapur gezeigt wurden. Ein halbes Jahr später sind sie wieder da, diesmal war der Anlass aber wesentlich ernster: Am 03. Juli erinnerten in Seoul 300 Drohnen die Südkoreaner*innen in einer zehnminütigen Show daran, sich die Hände zu waschen, Masken zu tragen und Abstand zu halten. Außerdem wurde den Helfer*innen aus dem Gesundheitsbereich gedankt.

Hintergrund ist die Angst vor einer zweiten Infektionswelle. Zwar hat Südkorea in der Coronakrise vorbildlich agiert, trotzdem sorgt man sich vor einem schwindenden Verantwortungsbewusstsein der Bevölkerung. Gerade jetzt im Sommer empfinden viele das Tragen von Masken als lästig.


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder